Inhalt

Ahrenviölfeld

Ahrenviölfeld ist eine junge Gemeinde. Sie erhielt am 1. Dezember 1934 ihre politische Eigenständigkeit. Die Gemarkung wurde vor zirka 150 Jahren von Ahrenviöler Bauern aus einer Heide- und Ödlandschaft aufgesiedelt und urbar gemacht. Hiervon ist noch ein Restmoor, das 1966 unter Naturschutz gestellt wurde, übrig geblieben. Es ist ein Tiefmoor mit großen, offenen Wasserstellen und hat eine Größe von 68 Hektar. Ahrenviölfeld hat eine Größe von 729 Hektar und liegt nördlich der Bundesstraße 201. Die Kreisstadt Husum ist etwa 20 Kilometer entfernt. Zur Freizeitgestaltung gibt es Kameradschaftsabende der Feuerwehr, Dorfabende, Dorffeste mit Kinderspielen, Schützenfeste und ein Erntefest. Rad- und Gehwege führen zu den Nachbargemeinden Treia, Oster-Ohrstedt, Bondelum und Ahrenviöl. Es sind zwei Kinderspielplätze sowie ein Spiel- und Sportplatz vorhanden. Um das Ehrenmal der Gemeinde ist durch eine Bürgerinitiative eine Dorfanlage entstanden. Aus ehemaligen Mergellöchern hat man einen Fisch- und Ententeich geschaffen. Die Gemeinde ist durch Milchviehhaltung stark landwirtschaftlich geprägt.

Protokolle

2021

2022

Satzungen